Tarifvertrag öffentlicher dienst stadt nürnberg

“Die beispiellose Solidarität zwischen den Gewerkschaften und die unglaubliche Unterstützung durch die Beschäftigten des öffentlichen Sektors und die dänische Öffentlichkeit insgesamt haben bei den diesjährigen Verhandlungen eine entscheidende Rolle gespielt. Meinungsumfragen haben eine beträchtliche Unterstützung für die Forderungen der Arbeitnehmer gefunden, und die Menschen haben faire Beschäftigungsbedingungen in den sozialen Medien, auf Demonstrationen und in den Medien gefordert. Ohne diese Unterstützung wären wir niemals in der Lage gewesen, unsere Kollegen, die die Arbeitgeber vertreten, so stark in sausen zu lassen, wie sie es getan haben”, sagte Vinther. “Ich muss zugeben, dass wir etwas skeptisch waren, bevor die ersten Soldaten begannen, sich in Uniform für die gemeinsamen Aktionen zu zeigen; Wie würden die anderen Beschäftigten des öffentlichen Sektors reagieren? Wie würden ihre Offiziere und Kollegen in der dänischen Verteidigung reagieren? Und was würden die Medien sagen? Unsere Zweifel wurden, gelinde gesagt, beschämt. Die Soldaten wurden herzlich willkommen geheißen”, sagte Vinther und fügte hinzu, dass EUROMIL und andere internationale Organisationen während der Verhandlungen Unterstützungsbekundungen abgegeben hätten. Fp-CGIL räumt ein, dass solche Ergebnisse nur dank der Mitglieder- und Gewerkschaftsvertretermobilisierung an jedem Arbeitsplatz möglich sein könnten. “Gemeinsam haben wir ein wichtiges Ergebnis erzielt, das löhne, Rechte und Verhandlungen gleichzeitig anspricht und in allen dreien konkrete Fortschritte markiert. Der neue Tarifvertrag beendet dieses zehnjährige Einfrieren-Kapitel ein für alle Mal und treibt uns voran, indem er den Wert all jener Arbeitnehmer anerkennt, die jeden Tag öffentliche Dienstleistungen für alle erbringen”, schloss der FP-CGIL-Generalsekretär. “Als wir diese Verhandlungen begannen, war die ursprüngliche Forderung der Arbeitgeber, dass die Beschäftigten im öffentlichen Sektor eine deutlich geringere Lohnerhöhung erhalten sollten als ihre Kollegen im privaten Sektor. Am Ende haben wir eine Lohnentwicklung gesichert, die der des privaten Sektors folgt und zu einer Erhöhung der Reallöhne für unsere Mitglieder führen wird.” 30. März 2020 COVID-19 Update: Verständigungsschreiben über Umschichtungen und Entlassungen zwischen der Stadt Edmonton (die “Stadt”) und der Canadian Union of Public Employees Local 30; Bürgerdienstunion 52; Internationale Bruderschaft der Elektroarbeiter 1007; Edmonton Fire Fighters Union; Amalgamated Transit Union Local 569 and Amalgamated Transit Union Local 569, DATS Unit (zusammen die “Unions”) “Die Gebiete, in denen die neue Vereinbarung die Rechte und Bedingungen der lokalen und regionalen Regierung verbessert, sind zahllos”, fügte Federico Bozzanca, FP-CGIL-Nationalsekretär für den LRG-Sektor, hinzu.

“Wir haben zusätzliche Gehaltstabellen für jeden Berufsbereich erhalten; Sonderbestimmungen für die Stadtpolizei; die Anerkennung des spezifischen berufsspezifischen Teilsektors der Bildungs- und Kulturarbeiter sowie eine Verzögerung bei der Überprüfung der Neuklassifizierung des Personals. Wir haben auch das Prinzip der günstigsten Option für den Arbeitnehmer bei Wochenmitte-Ferienschichten erhalten”, sagte er. Vertretung von Büroangestellten, die im gesamten Öffentlichen Dienst büropolitische, Sekretariats- und technische Aufgaben wahrnehmen. Letztlich wurden die Verhandlungen in einem guten Abkommen abgeschlossen, in dem die hauptforderungen der Gewerkschaften in Bezug auf Löhne und Beschäftigungsbedingungen erfüllt wurden.